Soziale Armut vs. Zeitarbeit - Conwide – Community-Kontakt-Portal

In den Jahren 2003 bis 2012 ist die Zahl der Zeitarbeitsunternehmen um 61,5% angewachsen.1 Aus dem Zahlenbeispiel des vorherigen Artikels mit Vollzeit- und Teilzeitbeschäftigung und auch aus der Logik heraus können Sie erkennen, dass kein Zeitarbeitsunternehmen auch nur eine neue Job-Stelle geschaffen hat und überhaupt nicht zum Zwecke dieser installiert worden ist. Sie können es aber selbst versuchen und kontaktieren Daimler in Stuttgart oder BMW in München und teilen Ihnen mit, dass Sie 10.000 neue Job-Stellen aus dem Boden stampfen möchten und für die neu zu besetzenden Stellen gerne Zeitarbeiternehmer-/in anbieten.


Daher die wertefreie Frage ohne eine “Ja, aber .. – Antwort”:
Was unterscheidet Zuhälterei von Zeitarbeitsunternehmen, wenn diese gleichermaßen nur von den Einnahmen ihrer Zeitarbeitnehmer/-in leben? Und wer profitiert letztendlich von diesen Mehr-Einnahmen und wer verliert langfristig aufgrund solcher Arbeitsmodelle?2 Überprüfen Sie doch mal die Gewinne nach Steuern vieler großer Zeitarbeitsunternehmen.

Zeitarbeitnehmer/-in müsste aufgrund der verlauteten Flexibilisierung der Arbeit von Politik und Unternehmen mindestens 20% mehr Gehalt als die Stammbelegschaft erhalten! Denn laut Werbung werden die Zeitarbeitnehmer/-innen dringend benötigt, da die betriebliche Auftragslage es zeitlich erfordert. Damit wäre aber eine höhere Entlohnung aufgrund der beruflichen Unbeständigkeit von Ort und Zeit, sowie sofortiger Arbeitsleistung ohne Fehlertoleranzen gerechtfertigt!

Wir haben keine Ahnung, was die Regierung beabsichtigt. Es kann sein, dass Zeitarbeitsunternehmen deswegen gefördert werden, weil diese in Zukunft die Aufgaben der Agentur für Arbeit übernehmen sollen ohne dabei gleichzeitig viele Arbeitsplätze zu verlieren und gleichzeitig der Versuch unternommen wird der Globalisierungsfalle zu entkommen. Doch dieses Lösungs-Modell funktioniert nicht zufriedenstellend, da es nichts anderes als ein Sklavenbasar mit entsprechender Teilhabe am Einkommen der Arbeiter ist und besseren Aktienbewertung für Großkonzerne. Gesamt betrachtet findet eine negative Verschiebung Arbeits- und sozialpolitischer Probleme in anderer Richtung statt.

Zahlenauswertungen von Arbeitslosen?

Wir kritisieren die Zahlenauswertungen und Berichte der Agentur für Arbeit als auch die gesamte mediale Darstellung. Wenn die Leser die verschiedenen Statistiken nicht gründlich lesen, geschweige denn einfach nachprüfen können, ist es leicht voreilige Schlüsse zu ziehen (falsche Haltungen und Meinungsbilder). Wen wundern da noch Desinteresse und Resignation, die in vielen Bereichen unnötig wären (Schüler/Erwachsene)? Aber so wie Unternehmerbilanzen/-bewertungen wohlwollend für Aktionäre (u.a. Anteilseigner) verfasst werden, so verfassen Bundesregierung und Institutionen ihrerseits die Daten. Und da blickt der deutsche naive Bürger auf andere Länder und beschwert sich über eventuelle Manipulationen von Zahlenwerten.

Beispiel

  • Ich bin gestern 5 Prozenzt weiter gelaufen als vorgestern und vorgestern bin ich 3 Prozent weniger gelaufen als vorvorgestern. Ohne die Kilometerreichweite sagen diese Werte nichts aus.

Beispiel-Berechnung der Arbeitslosen-Quote
Beispielwerte, aber nahe an der Realität – in Beachtung der Erwerbstätigkeit!

Arbeitslosenquote Ausländer Arbeitslosenquote Deutsche
7 Millionen Ausländer in Deutschland lebend 75 Millionen Deutsche in Deutschland lebend
  • davon 2,3 Millionen Personen sozialversicherungspflichtig beschäftigt
  • plus 500.000 Selbständige
  • aber 600.000 Personen als arbeitslose registriert
  • davon 27 Millionen Personen sozialversicherungspflichtig beschäftigt
  • plus 4 Millionen Selbständige
  • aber 3 Millionen deutsche Arbeitslose
Berechnung AL-Quote Ausländer 3 Berechnung Al-Quote Deutsche 3
600 Tsd. geteilt durch (4 Mio. + 600 Tsd.) mal 100
= 13 Prozent
3 Mio. geteilt durch (42 Mio. + 3 Mio.) mal 100
= 6,6 Prozent
Berechnung AL-Quote Ausländer mit Migrationshintergrund
600 Tsd. geteilt durch (10,5 Mio. + 600 Tsd.) mal 100
= 5,4 Prozent

Zur genauen Berechnung der Arbeitslosen-Quote folgen Sie dieser Quellenangabe im unteren Abschnitt des Artikels.3


Vorsicht also vor solchen Sätzen: “Zahl der Arbeitslosigkeit von Ausländern doppelt so hoch”. Denn mit Migrationshintergrund ist die Arbeitslosenquote der Ausländer niedriger, als der Deutschen.

Erklärung zivile und abhängige Erwerbspersonen

Die Arbeitslosenquote wird meist mit dem Verweis auf alle zivile Erwerbspersonen errechnet. Daraus ergibt sich eine niedrigere Arbeitslosenquote, als mit abhängigen zivilen Erwerbspersonen.

Soziale Armut vs. Arbeitlsose zivile Erwerbspersonen - Conwide – Community-Kontakt-Portal
Quelle Bild: 10
Soziale Armut vs. Arbeitlsose Jahresrückblick 2013 - Conwide – Community-Kontakt-Portal
Quelle Bild: 11
Soziale Armut vs. Arbeitlsose Langzeitarbeitslose - Conwide – Community-Kontakt-Portal
Quelle Bild: 12
alle “zivilen” Erwerbspersonen Arbeitslosenquote niedriger
alle “abhängigen zivilen” Erwerbspersonen Arbeitslosenquote höher

Eine Regierung, die es nötig hat wichtige Daten so zu verpacken, dass die Verschleierung von Zahlenwerten wichtiger ist als die Aufklärung und Lösung des Problems – ist selbst das größte Problem, die es in ihrer Funktion zu überprüfen gilt.

Arbeitslose nach Verteilung

Auch haben wir keine Lust mehr, die verschiedenen Statistiken zu kontrollieren und auszuwerten, da es nicht unsere Aufgabe ist beziehungsweise wir selber oft nicht durchblicken. Doch genau da, sehen wir unsere Aufgabe, die Bürger dahingehend zu warnen, voreilige Schlüsse zu ziehen. Besonders reine Darstellungen in Prozentwerten oder Diagrammen sind immer mit Vorsicht zu betrachten, da diese nichts aussagen. Obwohl die Agentur für Arbeit sehr gute Zahlenwerte über jedes Detail archiviert (Berufsbilder, Nationalitäten, Flüchtlinge, Insolvenzgeld ..), sind die Daten tief in Excel-Tabellen versteckt beziehungsweise werden selten in einfacher Form der breiten Masse zugänglich gemacht. Zudem würde der sogenannte Fachkräftemangel als Mythos dann platzen.

Zahl der Arbeitslosen 2013 9
Jahresrückblick 2013

Leistungsberechtigte Personen 6,13 Millionen Personen
Arbeitslos laut Agentur 2.950.000 Personen
davon Deutsche 2.441.000 Personen
davon Ausländer 504.000 Personen
Langzeitarbeitslose 1.050.000 Personen … unter Langzeitarbeitslosen (sind) Erwerbspersonen zu verstehen, die seit mindestens zwölf Monaten ununterbrochen arbeitslos sind.” (OECD 1978:279)4
schwerbinderte Menschen 179.000 Personen

Verteilung Arbeitslose nach Alter 9
Jahresrückblick 2013

Leistungsberechtigte Personen 6,13 Millionen Personen
Arbeitslos laut Agentur 2.950.000 Personen
von 25 bis 55 Jahren 2.101.000 Personen
von 15 bis 25 Jahren 276.000 Personen
ab 55 Jahren 571.000 Personen

Verteilung Arbeitslose nach Abschlüssen 9
Jahresrückblick 2013 – Laut dieser Werte haben alle Arbeitslosen mindestens eine schulische oder berufliche Bildung!

Leistungsberechtigte Personen 6,13 Millionen Personen
Arbeitslos laut Agentur 2.950.000 Personen
davon betriebliche oder schulische Ausbildung 1.407.000 Personen
davon ohne Berufsabschluss 1.347.000 Personen
davon akademischem Abschluss 196.000 Personen

Ausländer in Deutschland 2012
Unterschiedliche Aussagen auf destatis

Auch wenn man in einigen Städten Deutschlands den Eindruck gewinnt, dass Ausländer beispielsweise in den Städten Berlin und Hamburg die Mehrheit bilden, so hat sich der Ausländeranteil seit 1992 bis 2012 kaum verändert.

6,6 Millionen Ausländer5
8,23 % aus der Gesamtbevölkerung von 80,52 Millionen (Deutschland/2012) 7
Unter den 6,6 Millionen Ausländer zählen Personen, die keine deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, als auch Ausländer/-innen mit Migrationshintergrund. Sie können in Deutschland geboren oder zugewandert sein.5

Dennoch weist Destatis an anderer Stelle folgendes aus. Aus der Gesamtbevölkerung von 81.913 sind 16.343 Personen mit Migrationshintergrund. Davon sind aber über 5 Millionen Ausländer, die in Deutschland geboren sind und über 5 Millionen Deutsche, die zumindest einen zugewanderten Ausländer oder als Ausländer in Deutschland geborenen Elternteil haben. Daher wird bei der Berechnung der Arbeitslosen-Quote mit 6,6 Millionen Ausländer gerechnet, da Migrationshintergrund nicht im engeren Sinne vererbt werden kann, sondern einzig der Geburtsort zählt.8 Doch mit Migrationshintergrund ist die Arbeitslosenquote im Vergleich zu den Deutschen niedriger.

Abwanderung aus Deutschland 2012

Die jährliche Abwanderung an Personen aus Deutschland ist von 1991-2012 in ähnlichen Verhältnissen.

Abwanderung Deutsche
20126
Abwanderung Ausländer
20126
133.232 Personen 578.759 Personen

Nachrichten aus Medien zeigen Ihnen nur die Symptome des Systems, nie aber die Ursachen bzw. die Zusammenhänge der Probleme. Dadurch sind die Menschen untereinander mehr mit den unterschiedlichsten Schuldzuweisungen beschäftigt, anstatt nach der wirklichen “Ur-Ursache” zu forschen und entsprechend zu lösen. Diesbezüglich ermöglichte das alte Rom bzw. die Kaiser “Massenunterhaltung” sogar mit kostenlosen Eintritt und Verpflegung, um die Menschen jener Zeit von der Politik abzulenken. Heutige Massen-Unterhalter verdienen Millionen mit der Ablenkung. – “Panem et circenses”, Brot und Zirkusspiele sollten vor Aufständen schützen beziehungsweise von der Politik ablenken13 Wir haben zwischenzeitlich die Vermutung, dass gewisse Aufstände bei Groß-Events sogar gebilligt werden, da jene Gruppe mit polizeilich-militärischen Einheiten auf einen Punkt gezähmt werden können und gleichzeitig dem sogenannten anderen friedlichen Volk suggeriert wird, dass das Land selbst keine Probleme hat – sondern die Unruhestifter das einzige Problem sind. Woher die Unruhestifter aber die negative Energie beziehen, danach wird nicht gefragt. Mehr Infos und Hintergründe zur Arbeitslosigkeit hier auf conwide.
Quellenangaben +

Author: Sebastian Dalipi
Webseite:
1 http://de.statista.com/statistik/daten/studie/182296/umfrage/anzahl-der-zeitarbeitsunternehmen-in-deutschland/
2 http://www.wissen-abstrakt.de/arbeitslosenzahlen-geschoent.html
3 http://statistik.arbeitsagentur.de/Navigation/Statistik/Grundlagen/Berechnung-der-Arbeitslosenquote/Berechnung-der-Arbeitslosenquote-Nav.html
4 http://doku.iab.de/beitrab/2002/beitr250_205.pdf
5 http://de.statista.com/statistik/daten/studie/14271/umfrage/deutschland-anteil-auslaender-an-bevoelkerung/
6 http://de.statista.com/statistik/daten/studie/76972/umfrage/zahl-der-auswanderer-aus-deutschland/
7 http://de.statista.com/statistik/daten/studie/2861/umfrage/entwicklung-der-gesamtbevoelkerung-deutschlands/
8 https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesellschaftStaat/Bevoelkerung/MigrationIntegration/Migrationshintergrund/ Tabellen/MigrationshintergrundGeschlecht.html
9 http://statistik.arbeitsagentur.de/Statischer-Content/Statistische-Analysen/Analytikreports/Zentrale-Analytikreports/Jaehrliche-Analytikreports/Generische-Publikationen/Arbeitsmarkt-Deutschland-Zeitreihen/Analyse-Arbeitsmarkt-Deutschland-Zeitreihen-2013.pdf
10 http://statistik.arbeitsagentur.de/Statischer-Content/Grundlagen/Berechnung-Arbeitslosenquote/Dokumentation/Generische-Publikationen/Dokumentation-der-Bezugsgroesse-2013.pdf
11 http://statistik.arbeitsagentur.de/Statischer-Content/Statistische-Analysen/Analytikreports/Zentrale-Analytikreports/Jaehrliche-Analytikreports/Generische-Publikationen/Arbeitsmarkt-Deutschland-Zeitreihen/Analyse-Arbeitsmarkt-Deutschland-Zeitreihen-2013.pdf
12 http://www.staedtetag.de/imperia/md/content/dst/internet/presse/2013/grafiken_pk_langzeitarbeitslosigkeit_20140204.pdf
13http://cognito-magazin.de/panem-et-circenses-brot-und-spiele-halten-das-volk-noch-ruhig/
Buch
13 Rom von Caterina Mesina, ISBN 978-3-7701-9597-8
Allgemeine Quellen:
http://statistik.arbeitsagentur.de/Navigation/Statistik/Grundlagen/Berechnung-der-Arbeitslosenquote/Berechnung-der-Arbeitslosenquote-Nav.html
http://www.iwkoeln.de/de/infodienste/iw-dossiers/beitrag/arbeitslosenquoten-eine-frage-der-definition-20337
http://www.bpb.de/politik/innenpolitik/arbeitsmarktpolitik/54909/arbeitslosigkeit-messen?p=all
https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/Indikatoren/LangeReihen/Arbeitsmarkt/lrerw015.html
https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesamtwirtschaftUmwelt/Arbeitsmarkt/Erwerbstaetigkeit/TabellenBeschaeftigungsstatistik/Insgesamt.html
http://statistik.arbeitsagentur.de/Statischer-Content/Statistische-Analysen/Analytikreports/Zentrale-Analytikreports/Monatliche-Analytikreports/Generische-Publikationen/Analyse-Arbeitsmarkt-Auslaender/Analyse-Arbeitsmarkt-Auslaender-201304.pdf
https://statistik.arbeitsagentur.de/Statischer-Content/Statistische-Analysen/Analytikreports/Zentrale-Analytikreports/Monatliche-Analytikreports/Generische-Publikationen/Analyse-Arbeitsmarkt-Auslaender/Analyse-Arbeitsmarkt-Auslaender-201406.pdf
http://www.pub.arbeitsagentur.de/hst/services/statistik/detail_2004/h.html
Bild im Header:
Fotograf: luckysue, Titel: Wohlstandsgesellschaft?, URL: http://piqs.de/fotos/68369.html, Some rights reserved. CC-Lizenz (BY 2.0)

Kommentare +
0 Kommentare
Kommentar verfassen

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2017 Conwide Community-Kontakt-Portal (Dating), Version 2

 

Mit Ihren Daten anmelden

oder    

Haben Sie Ihre Zugangsdaten vergessen?

Create Account