Soziale Armut vs. Übersicht Weltbild - Conwide – Community-Kontakt-Portal

Die Artikelserie “soziale Armut (1-xx) vs. ..” beschränkt sich auf kurze Artikel, um die Teilbereiche des Wirtschaftssystems und damit unseren Lebensraum ein wenig näher zu erfassen. Mit dieser Artikelserie möchten wir die Leser auch motivieren, neue Lösungen zu suchen beziehungsweise den Blick zu schärfen (fächerübergreifend zu denken). Dadurch können auch feindliche Auseinandersetzungen besser verstanden werden und nach Möglichkeit gemieden werden. Diese Artikelserie mit den einzelnen Artikeln sollte aus Verständnisgründen der Reihe nach gelesen werden. Die Artikel sind in den Überschriften daher fortlaufend nummeriert und werden im Verstehen auch immer leichter und praxisnaher. Bis zur Vollständigkeit aller Artikel werden wir noch ein wenig Zeit benötigen. Wir haben lange überlegt, ob es sinnvoll ist, diese Artikelserie zu veröffentlichen. Doch wir sind der Meinung, man sollte nicht auf schlimme Gegebenheiten warten, um dann Entscheidungen zu erzwingen.

Themen, die mit der Zeit ergänzt werden:

  • Märchen vom Export-Weltmeister;
    Folgen und Auswirkungen (Target-VLL, EZB-Staatsanleihen, IWF, EFSM, EFSF, EU-Pakete ..)
  • Made in Germany?
  • TTIP das Freihandelsabkommen zwischen USA und Deutschland
    (Vergleich Europa-Länder und Afrika)
  • Subventionen (Verzerrung der Wirtschaftsstruktur)
  • Steuereinnahmen und Steuerausgaben
  • Verfügbare Einkommen und Lebenshaltungskosten
    (Niedriglohn, Lebenskosten, Mindestlohn, Nettoeinkommen und Armutsfalle)
  • Sozialbudget, ein Teilbereich der Ausgaben von Staat (Krankheit, Kindergeld, Kosten der Arbeitslosigkeit ..)
  • Profiteure vom System
  • Fachkräftemangel, Zauberwort von Unternehmen und Politik
  • Depressionen und Krankheiten
  • Umweltkosten
  • Senkung der Lebensenergie
  • Besteht überhaupt ein Recht- und Steuersystem, so wie der normale Bürger es verstehen würde?
    (am Beispiel Zwangssteuer GEZ, Grundgesetz und die Erläuterungen laut Rechtswörterbuch und anderen Beispielen)
  • Beeinflussung TV, Medien (GEZ, Religion)
  • Mögliche Lösungen?

Das Thema Geld mit den Faktoren Banken und Börsen, werden in dieser Artikelserie aus Gründen der Übersicht nur am Rande erwähnt.

Auslöser und Gründe für diese Artikelserie

Politikmedien, Television mit Staatsfernsehen (GEZ) und Ausbildungssysteme suggerieren den Menschen in Deutschland und auch in anderen Ländern, die auf dasselbe System gründen, seit Jahrzehnten ein blühendes Wirtschaftssystem. Durch viele künstlerische Botschaften fällt es Personen daher schwer, die Probleme in den unterschiedlichsten Bereichen überhaupt einordnen zu können. Das von den großen Eliten kaum eine Erkenntnisbereitschaft erwartet werden kann, liegt unter anderem wohl daran, dass beispielsweise Unzufriedenheit mit der Arbeit, [ Einkommenseinbußen in Verbindung mit Arbeitserschöpfung und Arbeitsverdichtung (Mehrarbeit, Überstunden), Krankheitsfolgen als auch verlorene Lebenszeit (Gesundheit, Freizeitausfall, Beziehungen) .. ] nicht stets und länger erfahren wurde. Doch auch dort, wo man Verständnis für die täglichen Schwierigkeiten vermuten könnte – unter Gleichgesinnten, gleicher Branche oder eines bestimmten Themas, konzentriert man sich leider mehr auf Schuldzuweisungen, anstatt auf individueller oder gemeinsamer Lösungsalternativen. Sogar wenn umweltbedingte Ursachen bekannt sind, wird das Problem trotzdem auf Einzelschicksale reduziert. Diese Haltungs- und Denkweise kann in vielen Bereichen beobachtet werden (Schul- und Ausbildungssysteme, Studium, Arbeit, Social-Media-Kanälen, Internetforen, Privatbereich ..). Bedenken Sie, dass es immer einfacher ist personenbezogene Variablen als Schwäche auszulegen, um nicht auf den Gedanken zu kommen, dass das System von der Basis auf schwer krankt und dadurch Probleme automatisch produziert beziehungsweise verstärkt.


Um das Jahr 1800 überstieg die Weltbevölkerung die eine Milliarde Menschen. Mittlerweile haben wir weit über 7 Milliarden Menschen auf der Welt und anstatt im 21.Jahrhundert “Neu” zu denken, neue Schul- und Bildungssysteme, neue Arbeits- und Lebenssysteme zu schaffen, wird im alten Stil gelehrt und gelebt. Vorsicht: Die globale Landwirtschaft könnte 12 Milliarden Menschen ernähren. Unter anderem sind bewaffnete Konflikte, fehlende Infrastruktur, Armut und Schulden, sowie Ausverkauf von Grund und Boden (Land Grabbing) das Ergebnis von Hunger.1

Interessiert mich alles nicht?

Personenkreise, die aus der eigenen Verantwortung kein Interesse für die Entwicklung der Menschheit zeigen, werden spätestens bei wirtschaftlichen Anliegen zum Denken angeregt. Beispielsweise, wenn die erwartetenden Renditen der Sparanlagen ausbleiben oder das Geld aufgrund anderer Faktoren entwertet wird und damit die eigene reale Kaufkraft weiter sinkt.


Personen beachten beispielsweise nicht, dass bei Senkung des Leitzinses der Zentralbanken, um die Wirtschaft mit verbilligten Krediten in der Nachfrage anzukurbeln – gleichwohl auch die bestehenden Versicherungsleistungen (Privatvorsorge, gesetzliche Sozialversicherungssysteme, Sparanlagen ..) in den Erträgen niedriger verzinst werden. Damit tritt der Effekt eine Wirtschaft mit dem Leitzins zu beeinflussen langfristig gegen Null an und nur wenige Personen eines Landes profitieren von solchen Maßnahmen der Banken.2 Dieser Gedanke kann weitergedacht werden, wenn Unternehmen beispielsweise mit den verbilligten Krediten eine Überproduktion starten, diese Produkte aber später nicht abgesetzt werden können .. . Sie können selbstverständlich aber auch ihr Lebensleitbild: “Ich habe nur noch 10 Jahre bis zur Rente”, weiter führen. Doch überlegen Sie sich dabei gut, ob ihre Rente – ihre Arbeits-Auszeit überhaupt sicher ist?

Verschwörungstheoretiker?

Waren die meisten Kindesaugen vor Einführung der Schulzeit (Elternhaus, Kindergarten, Schule, Ausbildungssysteme, Studium) weniger für das gesellschaftliche Wettrennen, weniger von Profitgier getrieben, wird dem Leben oft erst nach prägenden negativen Erfahrungen wieder zugehört und nach anderen Inhalten des Lebens gesucht. Was für einige Personen daher noch vor Jahren unvorstellbar war beziehungsweise das Risiko persönlicher und negativer Zukunftsszenarien ausgeblendet wurde, rückt durch die persönliche oder umweltbedingte Erfahrung immer näher. Die eigene Hürde (Ego) zu überwinden kostet vielen Personen daher erstmal die größte Kraft, da sie ungern zugeben möchten, dass andere Personen (Verschwörungstheoretiker, Idealisten, Weltverbesserer etc.) ja doch recht hatten. Man muss sich selbst eingestehen, dass man zu bequem war – Dinge wirklich zu hinterfragen, zu lernen. Niemand gibt gerne zu, dass man sich zu oft hat täuschen lassen beziehungsweise sich selbst zu oft getäuscht hat (Selbstlüge, Geltungslüge, Angstlüge, skrupellose Lüge, Notlüge)3.

Es gibt keine Gerechtigkeit?

Wir erkennen an, dass man mit vorgetäuschter Gerechtigkeit in diesem gesellschaftlichen und wirtschaftlichen System finanziell besser lebt, als die Mühen der Veränderungen auf sich zu nehmen. Alles, was aber getan oder nicht getan wird, wird letztendlich auf Sie als Person beziehungsweise auf Ihre Kinder, auf das Land verstärkt zurückkommen. Aus diesem Grunde trägt eine einzelne Person die Verantwortung – nach seinen möglichen Fähigkeiten, die Welt ein Stück besser zu formen und dabei reicht es im unmittelbaren Umfeld aktiv zu werden. Denn Sie tragen als Person gewollt oder nicht gewollt mit Ihren Handlungen zu Veränderungen bei, indem Dinge ausgeführt oder gemieden werden. Letztendlich haben Sie damit direkte und indirekte Wirkung auch auf andere Menschen und können eine positive, als auch negative Reaktion bei anderen auslösen.

Andere Autoren, Blogger und Sie als Mensch?

Mit dem Medium Internet wird den Menschen vieles zugänglicher gemacht. Freiwillige und nicht profitorientierte Blogger tragen dazu bei, etwas verändern zu wollen und lehren in vielen Bereichen. Profitorientierte Schriftsteller haben öfters das Problem, dass ihre Werke, die positiv zur Gesellschaft beitragen könnten in den meisten Bücherregalen verstauben oder nie entdeckt werden. Und dabei gibt es viel mehr zu entdecken, als die finanzielle und wirtschaftliche Seite des Lebens.


Allgemein bedeutet Wissenschaften gleich Wissen-zu-Schaffen und nicht im Auftrag des Höchstbietenden zu handeln. Sie haben den Vorsprung, dass Sie unsere Recherchen mit Quellenangaben nutzen können – was die meisten Medien (TV/Zeitungsmedien) nicht tun. Darüber hinaus gibt es natürlich noch viel mehr zu entdecken.

Stellen Sie sich vor, Sie wären ein Historiker unserer Zeit. Was würden Sie über die Menschen, über die aktuelle Welt berichten?
Quellenangaben +

Author: Sebastian Dalipi
Webseite:
1 Land Grabbing in Äthiopien von Jaqueline Meixner, S.36, 2014, ISBN: 978-3-7375-0092-0
2 http://www.wissen-abstrakt.de/europaeische-zentralbank.html
3 http://arbeitsblaetter.stangl-taller.at/KOMMUNIKATION/KommLuegen.shtml
Bild im Header:
Fotograf: Juan Antonio Capó Alonso, Titel: Bokeh Ipomea, URL: http://piqs.de/fotos/142366.html, Some rights reserved. CC-Lizenz (BY 2.0)

Kommentare +
0 Kommentare
Kommentar verfassen

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2017 Conwide Community-Kontakt-Portal (Dating), Version 2

 

Mit Ihren Daten anmelden

oder    

Haben Sie Ihre Zugangsdaten vergessen?

Create Account