Abschreibung (AfA) - Aufgabe zur Übung - Conwide, Community-Kontakt-Portal

In dem anderen Artikel « Abschreibung » haben Sie die unterschiedlichen Abschreibungsmethoden kennengelernt. Zur Wiederholung dazu: Abschreibungen werden vorgenommen, um die Wertminderungen der Güter, insbesondere jene Güter, die in das betriebliche Anlagevermögen übernommen werden einer tatsächlichen und aktuellen Erfassung des Unternehmenswertes abzubilden (Rechnungswesen, Kosten- und Leistungsrechnung). Dass sich nebenbei für das Unternehmen steuerliche Vorteile ergeben können, ist ein anderer Punkt. Ursprünglich soll mit Abschreibungen keine Unternehmensbewertung verschönt werden (bei Kauf, bei Übernahme, Aktienbewertung bzw. Gläubigerschutz, Teilhaber, Investoren .. ).

Abschreibung Aufgabe

Unternehmer kauft am 19.02.2011 einen neuen PKW. Folgende Rechnung sendet das Autohaus zu.

Kaufpreis 20.000,- €
Sonderlackierung 1.000,- €
Anhängerkupplung [ AHK ] 650,- €
Überführungskosten 550,- €

Zusätzliche Kosten fallen in folgender Höhe an:

  • Kosten für die Zulassung, die der Unternehmer selber durchführt. Schilder = 95,- € inklusive Umsatzsteuer
  • Betankung des Fahrzeuges mit firmeneigener EC-Karte. Wegstrecke von Autohaus zur Firma = 85,- € inklusive Umsatzsteuer
  • Rechnungsüberweisung erfolgt noch am selben Tag unter Abzug von 3% Skonto

a) Ermittle die Anschaffungskosten
b) Ermittle die Abschreibung, degressiv und linear bei einer Nutzungsdauer von 5 Jahren
c) Ermittle den günstigsten Zeitpunkt für den Wechsel von degressiv zu linear
d) Buche alle Geschäftsvorfälle


+ Abschreibung - Lösung a)

Abschreibung – Lösung a)

Die Berechnung der Anschaffungskosten erfolgt in “Netto” ohne Umsatzsteuer.

Kaufpreis 20.000,- €
Sonderlackierung 1.000,- €
Anhängerkupplung 650,- €
Überführungskosten 550,- €
Schilder 79,- € [ Nettoberechnung, hier mit 19% Umsatzsteuer ]
Abzug von Skonto
gesamt:
666,- € [ Vorsicht! .. nur Skonto bei Anschaffungskosten abziehen, nicht die Schilder! ]
Anschaffungskosten
nach Skontoabzug =
21.613,- € [ + die Schilder in Höhe von 79,- €! ]


+ Abschreibung - Lösung b)

Abschreibung – Lösung b)

degressive Abschreibung mit 25% jährlich [ planmäßige Abschreibung ]

Antwort aus der Aufgabenstellung
Die Anschaffung erfolgt erst im Februar, sodass eine “zeitanteilige Berechnung” im Anschaffungsjahr gebucht werden darf
== 11 Monate

Degressive Abschreibung

Berechnung Abschreibungshöhe
1. Jahr 21.613 • 0,25 5.403,25 € / jährlich
1. Jahr
anteilig 11 Monate
21.613 • 11
12
4.953 €
2. Jahr 16.660 • 0,25 4.165 €
3. Jahr 12.495 • 0,25 3.123 €
4. Jahr 9.372 • 0,25 2.343 €
5. Jahr 7.029 • 0,25 1.757 €
Buchwert Ende
5. Jahres
7.029 -1.757 5.272 €
Buchungssatz im 1.Jahr Abschreibung auf Sachanlagen an Fuhrpark — 4.953 €

Lineare Abschreibung

Abschreibungssatz in % 100 %
5 Jahre
= 20%
Abschreibungsbetrag Formel Anschaffungskosten
5 Jahre
21.613 €
5 Jahre
Abschreibungsbetrag 4.322,60 € / jährlich
zeitanteilig
nur im Anschaffungsjahr = 11 Monate
3.962 €
1.Jahr 21.613 – 3.962,38 Buchwert Ende 1.Jahr
17.650,62
2.Jahr 17.650,62 – 4.322,60 Buchwert Ende 2.Jahr
13.328,02
3.Jahr 13.328,02- 4.322,60 Buchwert Ende 3.Jahr
9.005,42
4.Jahr 9.005,42- 4.322,60 Buchwert Ende 4.Jahr
4.682,82
5.Jahr 4.682,82 – 4.322,60 Buchwert Ende 5.Jahr
360,22
Buchungssatz im 1.Jahr Abschreibung auf Sachanlagen an Fuhrpark — 3.962 €


+ Abschreibung - Lösung c)

Abschreibung – Lösung c)

  • Nutzungsdauer = 5 Jahre
  • Degressiv = 25%
Übergangsjahr
  • [ 5 – ( 100 ) ] + 1
  • 25
Übergangsjahr
  • 1 + 1
  • = im 2. Jahr zu linearen AfA wechseln

Im 2. Jahr lohnt sich der Wechsel schon, siehe Lösung b)


+ Abschreibung - Lösung d)

Abschreibung – Lösung d)

Buchungen

Verbuchung der Anschaffung KfZ in Fuhrpark

Fuhrpark [ 22.200,- ]
Vorsteuer [ 4.218,- ]
an
Verbindlichkeiten a.LL [ 26.418,- ]

Verbuchung, Aufwendungen von Energie, Treibstoff usw.

Laufende KfZ-Kosten [ 71,42 ]
Vorsteuer [ 13,58 ]
an
Kasse [ 85,-]

Verbuchung der Schilder

Schilder [ 79,83 ]
Vorsteuer [ 15,17 ]
an
Kasse [ 95,-]

Verbuchung der Zahlung unter Abzug von 3% Skonto

Verbindlichkeiten a.LL [ 26.418,- ]
an
Nachlässe [ 666,- ]
Vorsteuer [ 126,54 ]
Bank [ 25.624,46 ]


Quellenangaben +

Author: Sebastian Dalipi
Hinweis:
Dieser Artikel wurde 2011 erstmalig auf unserer anderen Webseite veröffentlicht.
Allgemeine Quellen:
private Mitschriften /Ausbildung zum Wirtschaftsfachwirt und geprüften Betriebswirt IHK
Bild im Header
Fotograf: conwide.de

Kommentare +
0 Kommentare
Kommentar verfassen

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2017 Conwide Community-Kontakt-Portal (Dating), Version 2

 

Mit Ihren Daten anmelden

oder    

Haben Sie Ihre Zugangsdaten vergessen?

Create Account