Conwide

Geben Sie uns wenige Sekunden. Wir laden die Seite .. .

Die 5 Typen von Anmachen

Die 5 Typen von Anmachen - Conwide - Community-Kontakt-Portal

Wie schon im Artikel «Flirten versus Anbaggern» beschrieben, haben diese 5 Typen – streng genommen – nichts mit einem Flirt gemeinsam!

Die 5 Typen von Anmachen (Anbaggern, Schäkern)

  • Traditionell ( Die Frau ist passiv, der Mann aktiv )

    Auch wenn die Frau Interesse signalisiert wird erwartet, dass der Mann die Frau anspricht und auch während des Flirts die Kommunikation übernimmt. Trotz der sogenannten Emanzipation (Abhängigkeitsverhältnisse abbauen) warten Frauen immer noch auf den Traumtypen und wollen angesprochen werden.

  • Körperlich ( die sexuelle Anziehung und körperlichen Reize )

    Frauen können sich der sexuellen Anziehung eines Mannes ebenso wenig entziehen wie Männer. Beide Geschlechter übersehen dabei automatisch und gerne eventuelle Charakterschwächen und lassen sich auf den körperlichen Flirt ein. Die Erkenntnis folgt oft später mit eventuellen und typischen Verallgemeinerungen, der hat mich ausgenutzt, der war nicht ehrlich und so weiter.

  • Ernsthaft ( Interesse an emotionaler Bindung bzw. wäre wünschenswert )

    Das Sexuelle tritt bei den ersten Treffen nicht in den Vordergrund, kann aber trotzdem zum leichten Problem werden, wenn ein Partner früher den körperlichen Kontakt sucht, als die andere Person.

  • Spielerisch ( Gefühle spielen hier keine Rolle bzw. Gefühle werden nicht all zu ernst genommen )

    Dieser Spieler-Typ sucht Abenteuer und will nur Spaß haben. Der Sex wird daher als eine Eroberung betrachtet und engagiert sich entsprechend.

  • Höflich ( weniger aufdringlich )

    Höfliche Personen oder Personen, die sich mehr um Sie sorgen, bedeutet nicht gleichzeitig, dass die Person eine ernsthafte Bindung eingehen möchte bzw. überhaupt auf Partnersuche ist.

Und was bei allen Typen des Anmachens (Anbaggern, Schäkern) unberücksichtigt bleibt, ist der Einfluss der hormonellen Vorgänge. Beim Mann der Testosteron-Wert und bei der Frau der Östradiol-Wert. Diese hormonellen und somit unsichtbaren Vorgänge haben Einfluss auf den heutigen, morgigen Anmache-Typ und Partnerwahl. Sogar während eines abends kann sich aufgrund der hormonellen Vorgänge und der Situation der Geschmack (Typ) zu Frau / Mann ändern.

Quellenangaben +

Author: Sebastian Dalipi
Bücher:
Nichtstun, Flirten, Küssen von Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer, Seite 102, ISBN 978-3-7945-2856-1
Flirten von Nina Deißler, ISBN 978-3-89994-164-7
Bild im Header:
Fotograf: OiMax, Titel: Nakedness at night, URL: http://piqs.de/fotos/152053.html, Some rights reserved. CC-Lizenz (BY 2.0)

Kommentare +
0 Kommentare
Kommentar verfassen

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2017 Conwide Community-Kontakt-Portal (Dating), Version 2

Mit Ihren Daten anmelden

oder    

Haben Sie Ihre Zugangsdaten vergessen?

Create Account